SILICIUM VON LOÏC LE RIBAULT: FÜR WEN? WOZU?

Teilen Sie es:

 

Für wen? 


Es handelt sich um ein aktives Prinzip das dazu beiträgt, die allgemeine körperliche Verfassung zu verbessern; unverzichtbar für Sportler, Genesende, erschöpfte und ältere Personen. Silizium G5 wirkt im Zusammenhang mit dem Neu-Aufbau der Zellmenbranen; es macht diese resistenter gegen die Peroxydation der Phospholipide und die Bildung von Freie Radikale.


Organisches Silizium G5 wird empfohlen für :

  • Die Konservierung der Gelenkbeweglichkeit
  • Den Halt und die Bewahrung des Knorpels
  • Den Knochenaufbau und die Assimilierung von Kalzium
  • Die Jungerhaltung des Gewebes
  • Den Schutz der Bänder und die Plastizität des Gewebes
  • Die Erhaltung des Haares und gesunder Nägel
  • Die Heilung von Frakturen und Demineralisierung
  • Eine jugendliche und flexible Haut
  • In Sprayform hat es positive Effekte für die Haut, wirkt bei Verbrennungen und
    Sonnenbrand
  • Verzögert die Auswirkungen der Alterung


Physiologische Aktivität. Es gilt zu beachten, dass sich zwischen Geburt und Erwachsenenalter unsere Vorräte an organischem Silizium stendig verringern, da es sich um ein für das gute Funktionieren des Organismus unverzichtbares Oligoelement handelt.


Unabhängige Forschungen zeigen, dass Silizium in den Stoffwechsel von Phosphor, Magnesium und Kalzium eintritt. Es ist in der Lage zunehmend die Depots an Kalzium, welche die Zellwände schädigen, zu eliminieren und ermöglicht gleichzeitig,

dass das Kalzium sich im Knochenbau anreichert. Es gibt dem gesamten Gewebe, einschließlich der Gelenke, seine gute Elastizität wieder und hält den menschlichen Organismus jung und funktionsfähig.



Wozu dient Silizium G5

Es ist das aktive patentierte Prinzip Methyltrisilanol G5. Es handelt sich um ein aktives Prinzip, das vom französischen Silizium-Spezialisten Le Ribault entwickelt wurde.


Dieser setzte die Studien des Chemikers Duffaut fort, der während 40 Jahre lang mit Molekülen von medizinischem Interesse, insbesondere Silanolen der Anfangsgeneration, gearbeitet hat. Le Ribault entwickelte ein Verfahren wodurch man unerwartete Eigenschaften jedes Teilchens erkennen konnte, so z.B. von welchem konkreten Ort auf der Erde ein Sandkorn herkommt, in Abhängigkeit von der Siliziumdissolution seiner Oberfläche.


Mit Hilfe von Elektronenmikroskopen hat er an der Anwendbarkeit seines Systems, welches er die Exoskopie von Quarz nannte, im Bereich der Erdölindustrie, der Geologie, der Kriminalistik und im Bereich der Medizin, gearbeitet.


Die Eigenschaften des genannten aktiven Prinzips sind:


1. Seine erhöhte Fähigkeit der Hautregeneration sowie der Fasern des Weichgewebes, konkret des Kollagens, Elastins und der Glykosaminglykane.

2. Die Anwendbarkeit in vielen Bereichen der Kosmetik, des Anti-Aging, u.a.

3. Die Fähigkeit zur Verstärkung der Wirkung anderer Elemente (Vitamine und Mineralien)


Es handelt sich um einen aktiven Beitrag des höchst biodisponiblen Siliziums, des ersten und wirksamsten auf dem Markt, welches vom Erfinder des Verfahrens,dem Professor Le Ribault, entwickelt wurde. Es handelt sich hierbei um ein Produkt, das über 14 Jahre für seine ständige Verbesserung intensiv erforscht und perfektioniert wurde.


Es führt dem Gewebe und dem Zellniveau einen Vorrat an organischen Molekülen zu, die höchst aktiv und wichtig für die Struktur des Bindegewebes sind, da sie die bioelektrischen Eigenschaften der extrazellularen Matrix regulieren.

Eine Zufuhr von kristallinem, mineralem Silizium ist absolut unwirksam.